Der atlantische Lachs im Westerwald

Er ist wieder da: Folgen Sie dem atlantischen Lachs auf seiner phantastischen Reise durch die Flüsse des Westerwalds. Am 28.08.2021 in mehreren Vorstellungen von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Unterstützt u. a. durch die ARGE Nister, stellt Stefan Tannenberg seinen Dokumentarfilm im Cinexx vor.

Der Eintritt ist frei, Tickets nur an unseren Kinokassen und nur gegen ausgefülltes, verbindliches Kontaktdatenformular.

Er ist wieder da! „Der atlantische Lachs im Westerwald- Eine phantastische Reise“.

Für diesen einzigartigen Film wurde über 5 Jahre im Westerwald und Europa gedreht. Dabei konnten die Lachse in der Nister und der Sieg auch unter Wasser begleitet werden. Die lange Wanderung des Wildlachs erstreckt sich über ca. 6000 km und führt vom hohen Westerwald bis nach Grönland und zurück.

Die spannende Reise der Tiere dauert mehrere Jahre und geht mit sehr hohen Verlusten einher. Die Kinobesucher erleben den Schlupf, das Aufwachsen und die Wanderung der Fische in noch nie gezeigten Aufnahmen. Es werden die Gefahren dokumentiert, die von den Fischen gemeistert werden. Auch deren Bedrohung durch den Klimawandel wird sehr beeindruckend gezeigt.

Die Nister wurde früher als eine "Perle unter den Gewässern“ bezeichnet. Es gab Lachse, Äschen, Edelkrebse, Bach- und Perlmuscheln in großer Zahl. Diese große Artenvielfalt möchten Naturschützer wieder ins Gleichgewicht bringen. In Stein-Wingert sind die ehrenamtlichen Helfer der ARGE Nister , die Wissenschaftler der Uni Koblenz und die Bürogemeinschaft für fisch- und gewässerökologische Studien aus Frankfurt am Main und Marburg tätig. Auch die Experten des Rheinischen Fischereiverbandes von 1880 e.V. sind bei Zucht und Auswilderung der Lachse aktiv.


Der Film wurde von der NABU Rhein-Westerwald als empfehlenswert ausgezeichnet. Dauer 63 Minuten.

Premierentickets für den 28.08.2021 sind nur an den Kassen des CINEXX in Hachenburg erhältlich - auch im Vorverkauf. Hinweis: Bitte holen Sie sich nur Tickets, wenn Sie den Termin am 28.08.2021 sicher wahrnehmen. Für jedes Ticket (!) müssen corona-bedingt die Adressdaten des entsprechenden Besuchers im Kino hinterlegt werden. Formulare können Sie vorab hier herunterladen: KLICK für Einzelformular und hier KLICKEN für Gruppenformular .